Empfehlenswerte Unterstützung

„Anwaltsgebühren im Sozialrecht“ von Dahn und Schmidt Florian Wörtz Mit der Erstauflage der Anwaltsgebühren im Sozialrecht gehen Julian Dahn und Thomas Schmidt auf die gebührenrechtliche Praxis im sozialgerichtlichen Verfahren ein, die sich ja erheblich von den zivilrechtlichen Gebühren unterscheidet. Den Autoren geht es dabei um die Vermittlung von gebührenrechtlichem Grundlagenwissen und eine schnelle und erfolgreiche […]

Wichtiger Begleiter

„Das sozialgerichtliche Eilverfahren“ in 4. Auflage Florian Wörtz Der Nomos-Verlag verfügt über ein sehr großes und sehr gutes Angebot an sozialrechtlicher Literatur. „Das sozialgerichtliche Eilverfahren“ von Krodel/Feldbaum gehört zu den bewährten Werken aus der Reihe NomosPraxis, welches nunmehr in der 4. Auflage erschienen ist. Im Eilverfahren geht es um Handlungsschnelligkeit und sicheres Handeln. Krodel/Feldbaum vermitteln […]

Umfassende Stütze

Das Formularbuch des Fachanwalts Sozialrecht in 2. Auflage Florian Wörtz Das Formularbuch des Fachanwalts Sozialrecht bietet einen breiten Fundus an Schriftsatzmustern für das sozialgerichtliche Verfahren. Über 300 Muster in allen Klagearten und Normenkontrollverfahren geben eine sehr praxistaugliche Stütze. Das Werk selbst orientiert sich im Aufbau am Gang des Verfahrens. Es ist in insgesamt 6 Teile […]

Alles aus Brüssel

Europäisches Arbeits- und Sozialrecht von Schlachter/Heinig Matthias Wiemers Auch das Arbeits- und Sozialrecht hat inzwischen europäische Grundlagen. Zwar ist nicht immer für jedermann nachvollziehbar, warum so manche Regelung gerade des Arbeits- und Sozialrechts heute von Brüssel ausgeht, aber andererseits ist natürlich zu bedenken, dass starke Disparitäten im Niveau der Sozialen Sicherheit schon in den Mitgliedstaaten […]

Alles in einem Band

Der „Gesamtkommentar Sozialrechtsberatung“ von Nomos in 1. Auflage Florian Wörtz Das Sozialrecht ist wie kaum ein anderes Rechtsgebiet in zahlreichen unterschiedlichen Gesetzen geregelt. Der Nomos-Verlag tritt nun mit dem Gesamtkommentar Sozialrechtsberatung an, um einen klar strukturierten Zugang zu den häufig gesetzesübergreifenden Problemen zu schaffen. Alle wichtigen sozialrechtlichen Normen sind in einem Band zusammengestellt und werden […]

Verständliche Vermittlung

„Sozialrecht“ von Raimund Waltermann in 11. Auflage Florian Wörtz Das Zitat eines Kollegen „Mit dem Waltermann habe ich endlich das Sozialrecht kapiert“ machte mich neugierig auf das Werk, das in der Neuauflage auf den Stand August 2014 gebracht wurde. In der Tat ist das Sozialrecht mit seinen insgesamt 12 Sozialgesetzbüchern eine umfangreiche und nicht leicht […]

Marktlücke geschlossen

Neu: „Formulierungshilfen für die sozialrechtliche Praxis“ von Schneider, Herbst und Braune Florian Wörtz Der Nomos-Verlag hat sich als besonders gut sortierter Fachverlag im Sozialrecht profiliert. In der Erstauflage sind nun die Formulierungshilfen für die sozialrechtliche Praxis erschienen. Der Verlag sieht hier eine Marktlücke: Ein Fachbuch mit einer Fehlerlehre mit eindeutigen Formulierungshilfen zum passenden Verfahrensantrag. Das […]

Vertiefter Blick

„Anwaltsvergütung im Sozialrecht“ von Dirk Hinne Florian Wörtz Das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz brachte nach langen Jahren des Wartens im August 2013 eine tiefgreifende Reform der Anwaltsvergütung. Im Sozialrecht sind die Gebühren so bemessen, dass auch wenig begüterten Menschen der Zugang zum Recht und zu einem Anwalt des Vertrauens möglich bleibt. Umso wichtiger ist es daher für […]

Sinnvolle Arbeitshilfe

Das Anwaltshandbuch zum Sozialrecht in 4. Auflage Florian Wörtz Aus der Reihe Münchener Anwaltshandbuch ist in nunmehr 4. Auflage das Anwaltshandbuch zum Sozialrecht erschienen. Es stellt das Sozialrecht in der gewohnt souveränen Manier dieser Reihe dar. Aus Praktiker-Sicht wird dem Anwalt ein sicherer Einstieg in die komplexe Materie gewährt. Beginnend bei einem Einstieg zum sozialrechtlichen […]

Alles in einem

Der Kommentar zum Sozialrecht von Kreikebohm/Spellbrink/Waltermann Florian Wörtz Das Sozialrecht ist insgesamt in zwölf Sozialgesetzbücher unterteilt und daher eine mitunter etwas unübersichtlich strukturierte Materie. Der Kommentar zum Sozialgesetzbuch von Kreikebohm/Spellbrink/Waltermann hebt sich dadurch hervor, dass er das gesamte Sozialrecht einschließlich konzentrierter Sammelkommentierungen zu angrenzenden Bereichen abhandelt. Zu den angrenzenden Bereichen gehören beispielsweise BaföG, Kindergeldrecht oder […]