Fürs Wesentliche

„Examensrepetitorium Zivilrecht“ von Christian Heinrich Jonas Göttert Das Examensrepetitorium Zivilrecht von Christian Heinrich kommt zunächst in einem sehr ungewöhnlichen Format daher. Und mit Format sind hier die Maße des Buches gemeint, denn das Buch ist ungewöhnlich breit aufgemacht, was einer inhaltlich anschaulichen grafischen Darstellung von Schemata und gängiger Probleme innerhalb der Fälle geschuldet ist. Dabei […]

Juristische Noten

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, was für ein Unsinn, diese juristischen Noten! Das sagen alle, die mit ihren Jura-Examensnoten nicht zufrieden sind, also die meisten. Wer dagegen in seinen Abschlussprüfungen gut abgeschnitten hat, der ist meistens der Ansicht, dass juristische Noten einen großen Aussagewert hätten. Ich gehöre zur ersten Gruppe und habe folgerichtig auch […]

Juristische Logik

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, logisches Denken, das konnte ich immer gut. Zumindest hatte ich das geglaubt, bis ich meine Juristenausbildung absolvierte. In der Schule war ich mit meiner Art zu denken noch immer ganz gut durchgekommen. Selbst in Mathe in der Oberstufe, wo ich manchmal schon an die Grenzen des für mich noch […]

Böse Träume

NEU: Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, um es gleich und ohne Umschweife einzugestehen: Meine juristischen Staatsexamen (oder wie manche auch sagen würden: Staatsexamina) liegen schon etwas länger zurück. 17 bzw. 14 Jahre, um genau zu sein. Daran gibt es auch nichts zu relativieren oder gar zu beschönigen. Wenn ich mir das ehrenwerte Amt des […]

Klausurenpraxis

Das „Rund-um-sorglos-Paket“ fürs Examen: Die Examensklausur Michael Stern Es kommt der Tag, an dem die Übungen bestanden, die Hausarbeiten geschrieben sind und man sich als Student Gedanken um das Examen macht. Neben einem Repetitorium wird dabei auch gerne der universitäre Klausurenkurs besucht. Fallpraxis ist unerlässlich, gilt es doch in fünf Stunden einen Fall zu einer […]

Alex hat Tunnelblick

Aus dem Tagebuch eines Jurastudenten Liebes Tagebuch, heute Morgen habe ich auf dem Weg in die Bibliothek darüber nachgedacht, wie der Schaden in Klausuren geprüft wird. Mit den Gedanken kam ich aber nicht weit, denn ich stieß mit einer Person zusammen. „Passen sie doch auf!“, brüllte ich und schaute in das entsetzte Gesicht von einer […]

Alex prüft die Liebe im Examen

Aus dem Tagebuch eines Jura-Studenten Liebes Tagebuch, letztens hat mich ein Freund gefragt, ob es möglich ist, während der Examensvorbereitung eine Beziehung zu beginnen oder ob das zu sehr auf die Note schlüge. Nach einem halben Jahr in der Examensvorbereitung war mein erster Gedanke: „In welchem Gesetz könnte die Liebe wohl geregelt sein?“ Auch gab […]

Nina sagt Servus

Aus dem Tagebuch einer Nichtmehrrechtbaldreferendarin Liebes Tagebuch, ich habe mich entschieden, erst einmal kein Referendariat zu machen. Damit bin ich also keine „Rechtbaldreferndarin“ mehr, sondern eine „Ehernichtreferendarin“. „Warum?“, wirst du dich nun sicherlich fragen. Weil nach dem ersten Examens von der Lust auf Jura nur noch der Frust auf Jura übrig geblieben ist. Weil ich […]

Nina kann sich freuen

Aus dem Tagebuch einer Rechtbaldreferendarin Liebes Tagebuch! Eigentlich dürfte ich dir gar nicht schreiben, denn eigentlich müsste ich lernen. Und eigentlich müsste ich wahnsinnig froh darüber sein, denn ich lerne für die mündliche Prüfung! Jeder Jurastudent weiß, welche Bedingung beim Staatsexamen nach der Conditio-sine-qua-non-Formel nicht hinweg gedacht werden kann, ohne dass die mündliche Prüfung entfällt… […]

Nina hat geschrieben

Aus dem Tagebuch einer Rechtbald-Referendarin Liebes Tagebuch! Stell dir vor, du bist ein Luftballon. Du fliegst durch die Wüste und genießt den Sonnenschein. Plötzlich rammst du einen Kaktus… So ungefähr fühlt es sich an, wenn das schriftliche Staatsexamen hinter einem liegt! Und wenn man diesen Marathon von Klausuren überstanden hat, dann stellt man sich schon […]