Alles aus Brüssel

Europäisches Arbeits- und Sozialrecht von Schlachter/Heinig Matthias Wiemers Auch das Arbeits- und Sozialrecht hat inzwischen europäische Grundlagen. Zwar ist nicht immer für jedermann nachvollziehbar, warum so manche Regelung gerade des Arbeits- und Sozialrechts heute von Brüssel ausgeht, aber andererseits ist natürlich zu bedenken, dass starke Disparitäten im Niveau der Sozialen Sicherheit schon in den Mitgliedstaaten […]

Rechtsvergleichung im Großformat

Das „Große Lehrbuch“ zur Rechtsvergleichung von Uwe Kischel Matthias Wiemers Rechtsvergleichung ist eine Tätigkeit, die zunächst in allen drei Großgebieten des Rechts stattfinden kann. In den letzten Jahren wird Rechtsvergleichung im Kontext des Europarechts immer wichtiger. Namentlich die Organe der EU müssen eigentlich, wenn sie rechtsharmonisierend tätig werden, ständig Rechtsvergleichung betreiben. Jedenfalls sollte dies für […]

Unübertroffene Gesamtdarstellung

Das Europarecht-Lehrbuch von Rudolf Streinz in 9. Auflage Matthias Wiemers Eine wichtige Nachricht vorweg: Das jetzt neu aufgelegte Lehrbuch ist die wohl beste Gesamtdarstellung des Europarechts am deutschen Markt. Dies ist wohl nicht zuletzt dem Umstand geschuldet, dass letztlich auch die Neuauflage aus nur einer einzigen Feder stammt. Während die Vorauflage auf die Neuerungen des […]

Für Fortgeschrittene

Das Europarecht-Lehrbuch von Oppermann/Classen/Nettesheim in 5. Auflage Matthias Wiemers In immer kürzeren Abständen erscheinen Neuauflagen dieses bewährten, erstmals im Jahre 1990 von Thomas Opermann allein aufgelegten Lehrbuchs. Diese im vergangenen Herbst erschienene Neubearbeitung durch drei Autoren wirbt – vielleicht etwas überflüssigerweise – mit der Aufschrift „Mit Lissabon-Vertrag“, während es auf  der Vorauflage noch hieß „Berücksichtigt: […]

Lissabon inklusive

Das Europarecht-Lehrbuch von Haratsch/ Koenig/ Pechstein in 7. Auflage Matthias Wiemers Anzuzeigen gilt es die Neuerscheinung eines bereits sehr gut eingeführten Lehrbuchs zum Europarecht (1. Aufl. 1996). Es ist, und dies ist das wesentlich Neue an der Neuauflage, eines der wenigen Lehrbücher, die bereits die Rechtslage nach dem Inkrafttreten des so genannten Vertrages von Lissabon […]

Theorie und Praxis

Das Europarecht-Handbuch von Schulze, Zuleeg und Kadelbach in 2. Auflage Matthias Wiemers Nach längerer Ankündigung ist kürzlich die zweite Auflage des Europarechtshandbuchs von Schulze, Zuleeg und Kadelbach erschienen, dessen Vorauflage (2006) bereits Klassikerpotential bescheinigt worden war. Es handelt sich um ein Handbuch aus der Feder von insgesamt 50 Autoren aus Wissenschaft und Praxis, das davon […]

Europarechtlich gerüstet ins Assessorexamen

„Der Aktenvortrag: Europarecht“ von Freigang, Ostendorf und Reinhardt Jean-Claude Alexandre Ho Nicht in allen Bundesländern kann im Assessorexamen ein Aktenvortrag im Europarecht gehalten werden. Dementsprechend ist das Angebot an Mustervorträgen im Europarecht dünn gesät. Um so willkommener dürfte diese Sammlung von acht Musterfällen für den Kandidaten im Europarecht sein. „Der Aktenvortrag: Europarecht“ ist nunmehr in […]

Neue Perspektive

Das Handbuch Europarecht, Bd. 5, von Walter Frenz über „Wirkungen und Rechtsschutz“ Matthias Wiemers Das insgesamt vorzügliche „Handbuch Europarecht“ von Frenz (s. meine Besprechung Verwaltungsrundschau 2009, S. 180) findet Ergänzung in einem neuen und fünften Band. Der Titel des neuen Bandes versucht in seinem ersten Teil, Vielfältiges zusammenzufassen. Dass die Möglichkeiten des Rechtsschutzes erörtert werden, […]

Europäisiertes Recht

Das kolossale Europarechts-Handbuch von Schulze und Zuleeg

Jean-Claude Alexandre Ho

Des Europarechts Kern

Das dicke Europarechts-Lehrbuch von Ulrich Haltern Jean-Claude Alexandre Ho Habe nun ach! Europarecht durchaus studiert, mit heißem Bemühn, und bin so klug wie als zuvor? Mit „Europarecht. Dogmatik im Kontext“ von Ulrich Haltern werden solche Stoßseufzer nicht mehr zu vernehmen sein. Wer diesen Roman des Europarechts verschlungen hat, dem braucht nicht verborgen bleiben, was hinter […]